Zügellos durch die Pecha-Kucha-Nacht in Hannover

Am 4. Mai 2015 war es soweit. Die Pecha-Kucha-Night in Hannover und ich war als Referentin mit dabei. »Pecha-Kucha« ist ein spezielles Vortragsformat aus Japan und meint übersetzt »Wildes Geplapper«. Die Vortragsvorgaben sind hart: Jeder Referent hat 20 Folien Zeit, und jede Folie bleibt genau 20 Sekunden stehen. Also hatte ich 6:40 Minuten für mein Thema. Am Ende des Abends wird ein Gewinner gekührt. 


Einen längeren Vortrag zu gestalten ist einfacher.. Der Titel sollte kurz und knackig sein, ich wollte zumindest schon mit dem Titel Aufmerksamkeit wecken. Mit »Kino. Kiffen. Und die neue Zügellosigkeit. - Von der Kunst sich selbst zu führen.« hatte ich dann nicht nur einen Vortragstitel gefunden, sondern auch den Titel meines nächsten Buches. 


Welche 20 Folien wähle ich aus? Und welche Bilder wähle ich? Schnell wurde klar: Bevor ich stundenlang in Fotoarchiven recherchiere, mache ich die Bilder doch selbst! Zeichnen macht mir Spaß und das lässt mein Thema vielleicht noch ein wenig mehr abheben. 


So lief die Vorbereitung gut bis zum Donnerstag vor dem Montag, als wir mit Freunden essen waren. »Anke, Du musst doch gewinnen!« redeten sie mir ein... Hilfe, ich wollte einfach nur einen guten Vortrag abliefern... Doch dieser letzte Druck pushte mich noch ein wenig mehr, verfeinerte den roten Faden. Und dennoch war ich irre aufgeregt bis ich endlich auf der Bühne stand. Und schon war es auch wieder vorbei. Das waren bisher die kürzesten 7 Minuten für mich!  »Trainiere die Standards« habe ich mal aus einem Training mitgenommen. Das Üben hat sich gelohnt, so konnte ich zumindest für mich die Zügel in der Hand behalten.


Tja und dann wurde ich tatsächlich vom Publikum als beste Rednerin am Ende des Abends gekührt, mit Pokal und Urkunde - das letzte Mal ist mir das bei einem Tischtennis-Turnier in den 80er Jahren passiert ;) Und ich freue mich sehr! 


Doch sehen Sie selbst, was sich hinter dem Kiffen und der Zügellosigkeit verbirgt: 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Mirko (Mittwoch, 20 Mai 2015 07:25)

    Liebe Anke!

    Gratulation, Respekt und meine Anerkennung!

    LG
    M.

  • #2

    Nadine (Donnerstag, 21 Mai 2015 19:31)

    Liebe Anke,
    Klasse Leistung! Herzlichen Glückwunsch - genieß Deinen Erfolg und den weiteren Weg mit den Zügeln in der Hand.
    LG Nadine