Meine 5 Prinzipien für erfolgreiche Veränderung – Prinzip 4: unsere emotionalen Bedürfnisse sind erfüllt

Unsere physischen Bedürfnisse sind uns meist bewusst: Bewegung, Ernährung sowie Regeneration in Form von Schlaf und Entspannung. Doch was brauchen wir emotional? Ich stelle mir ganz pragmatisch die Frage: Was benötigen unsere „Pferde“, damit sie satt sind? Pferde haben Hunger auf Karotten, Äpfel, Hafer und Streicheleinheiten. Wenn die Pferde satt sind, bewegen sie sich leichter. Wir alle haben Hunger auf drei emotionale Aspekte:

  1.  Klarheit: Wir möchten verstehen, was passiert. Und wir benötigen ein klares Ziel. Wir benötigen Antworten auf die Frage „Was passiert?“ bzw. „Was soll passieren?“
  2. Kontrolle: Wir möchten die Zügel in der Hand haben und das Gefühl, dass wir unsere Aufgaben und die anstehenden Veränderungen bewältigen können. Wir haben Antworten auf die Frage „Wie schaffe ich es?“.
  3.  Anerkennung: Wir möchten das Gefühl haben, dass sich die Anstrengung lohnt. Wir brauchen Gründe für die Veränderung. Wenn wir Antworten auf die Frage „Wozu soll ich mich anstrengen?“ haben, gehen wir los. 

Sind unsere emotionalen Bedürfnisse erfüllt, sind wir motivierter. Insbesondere die Frage nach dem „Wozu?“ ist elementar und beeinflusst am stärksten unsere Motivation für persönliche Veränderungen. Wenn wir Antworten auf das „Wozu?“ einer Aufgabe, eines Vorhabens haben, hat der Schweinehund weniger Chancen.

 

Ein ganz persönliches Beispiel: Nach einem Bandscheibenvorfall im letzten Herbst habe ich mir fest vorgenommen, nun wirklich regelmäßig Bauchmuskel- und Stabilisationsübungen zu machen. Den Vorsatz hatte ich als Läuferin schon sehr oft... Doch erst durch die Krankheit wurde mir mein „Wozu?“ richtig bewusst: Ich habe keine Lust mehr auf diese Schmerzen, ich möchte wieder schmerzfrei mich bewegen und arbeiten können.

Im unternehmerischen Alltag bin ich mir sehr klar über mein Was-Ziel „Mein 3. Buch wird 2017 fertig“ und ich weiß auch genau, wie ich das schaffe. Doch erst meine „Beweggründe“, meine „wozu’s“ (mir macht es Spaß, mich sortiert schreiben und ein weiteres Buch unterstützt meine Positionierung) geben mir wirklich den notwendigen Kick lieber 15 Minuten zu schreiben als im Internet zu surfen.

Also los – füttern Sie Ihre Pferde!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0