Frisch gebloggt

Was ist Selbstführung?

Was ist Selbstführung?

Was ist eigentlich Selbstführung? Ist das so etwas wie Selbstmanagement? Nun ja... nicht ganz. Schauen wir in die Unterscheidung zwischen Management und Führung: Management mein, Dinge umsetzen, die Dinge richtig tun. Führung meint, die richtigen Dinge tun, eine Klarheit haben, was die richtigen Dinge sind. Bei Selbstmanagement geht es um Prozesse, um gute Organisation. Bei Selbstführung geht es um den sinnvollen Einsatz meiner Kraft, es geht um mehr als um Selbstoptimierung und Selbstmanagement. Selbstführung ist strategischer. Und wir wissen, alles was mit „Selbst“ zu tun hat, da wird es persönlich und manchmal auch unbequem. Selbstführung ist eine Entdeckungsreise. Mir [...]

Digitale Kompetenz?! Eine Annäherung aus Sicht der Selbstführung.

Digitale Kompetenz?! Eine Annäherung aus Sicht der Selbstführung.

Vor ein paar Tagen die größte bereichsübergreifende Studie zur digitalen Transformation der Wirtschaft vom Tranformationswerk erschienen. Das Lesen lohnt sich! Immer wieder wird in der Studie von der „Digitalen Kompetenz“ gesprochen. Was ist das, was von jedem, egal ob Mitarbeiter oder Führungskraft gefordert wird? Ein Blick bei google und ich verstehe „aha, es geht irgendwie um Zugang zu digitalen Medien, Nutzungsvielfalt, technische Kompetenz und eine generelle Offenheit gegenüber der Digitalisierung.“ Mir ist das zu technisch. Mal wieder, wenn es um das Thema Digitalisierung geht. Meines Erachtens benötigen wir nicht nur eine technische digitale Kompetenz sondern auch eine Selbststeuerungs-kompetenz [...]

Macht im Selbst-Management– Wir brauchen einen Strandkorb ohne WLAN

Macht im Selbst-Management– Wir brauchen einen Strandkorb ohne WLAN

Konferenzen sind hervorragend, um über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und die Entdeckungen mit den eigenen Themen zu verknüpfen. So ging es mir Mitte Mai, als ich zwei Tage über das Thema „Macht im Management“ diskutiert und reflektiert habe. Wie steht es um die Macht im Management? Die Arbeitsbedingungen ändern sich, Hierarchien werden flacher, Arbeitsplätze werden mobiler, Teams organisieren sich selbst – ohne eine benannte Führung. Somit ändern sich auch die Machtverhältnisse: Die Disziplinarmacht als „Macht des Sollens“ nimmt ab. Werte wie Selbstverantwortung und Selbstbestimmung nehmen zu, auch durch die allgegenwärtige Digitalisierung – die Grenzen zwischen Arbeit und dem [...]

Die Machtder Vorstellung – oder eine Geschichte vom Elefanten

Die Machtder Vorstellung – oder eine Geschichte vom Elefanten

„Macht im Management“ – das war der Titel des diesjährigen Konferenz von in-stability , jetzt „BeziehungsRaumEreignis“ genannt. Der Konferenztitel war von Anfang bis Ende Programm, Macht wurde bewusst gestaltet, abgegeben, ausprobiert. Ein Einstieg in die Thematik war eine Geschichte von einem Elefanten aus dem Buch „Komm, ich erzähl Dir eine Geschichte“ von Jorge Bucay. Diese Geschichte kannte ich schon, doch der intensive Austausch zum Thema „Wer hat Macht? Wo erleben wir Ohnmacht und ein Angekettetsein? Wie äußert sich Macht? Kann ich auch mächtig in einer bewussten Ohnmacht sein?“ hat mich wirklich begeistert. Und fragen Sie sich [...]

Resilienzist auch keine Lösung

Resilienzist auch keine Lösung

Resilienz ist seit einiger Zeit ein neues Buzz-Wort, Resilienz-Trainings werden immer mehr angefragt. Und trotzdem mache ich nur ungern Resilienz-Trainings. Warum? Ich finde Resilienz zu einseitig gedacht. Und: Resilienz ist meines Erachtens keine Lösung für die heute Zeit. Resilienz meint „psychische Widerstandskraft“ – resiliente Menschen können mit schwierigen Umständen, Rückschlägen und Belastungen gut umgehen. Sie haben Eigenschaften eines Steh-Auf-Männchens. An sich ist das doch gut, oder? Ja. Doch im Berufsalltag ist es nur die eine Seite der Medaille bzw. der Beziehung zwischen der Organisation und dem Mitarbeiter. Wie Thomas Gebauer in seinem Artikel „Das Paradox der Resilienz“ (in der Zeitschrift [...]

Mein Selbstbild als Unternehmerin - ein Interview

Mein Selbstbild als Unternehmerin - ein Interview

Vor kurzem erreichte mich eine Anfrage zu einem Interview von Heide Liebmann. Heide Liebmann und ich "kennen" uns schon seit einiger Zeit über die sozialen Netzwerke. Anfang 2015 beauftragte ich sie dann als Positionierungscoach und sie hat mir sehr bei meiner Kernfrage geholfen "Wofür bin ich eigentlich Expertin". Heide schreibt ebenfalls Bücher. Als Ergänzung zu ihrem letzten Buch "Die Magie der unternehmerischen Persönlichkeit" interviewt sie jede Woche für ihren Blog Unternehmerpersönlichkeiten - letzte Woche war ich dran. Spannende Fragen zur Selbstreflexion und ein paar sehr persönliche Antworten. Hier geht es zum Interview.

Bleiben Sie dabei und up to date!

Erhalten Sie frischen Content, sobald er veröffentlicht wird. Bekommen Sie Impulse, wie Sie selbst kraftvoll bleiben und gut mit Veränderungen umgehen. Und erfahren Sie Tipps und Erfahrungen, wie Sie eine menschlichere Kultur in Ihrer Organisation einführen können. Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.
Direktkontakt:
Anke von Platen
Franzburger Straße 2 e
30989 Gehrden (bei Hannover)
Tel. +49(0)5108 . 923 1566
kontakt@ankevonplaten.de
© 2018 Anke von Platen
Powered by Chimpify