Menschlich führen - was ist das?

Suchen Sie nach einfachen Führungsprinzipien, mit denen Sie sich selbst und Ihr Team im Alltag motivieren können? Haben Sie keine Lust mehr, als Führungskraft eine Rolle zu spielen, sich als Mensch zurückzuhalten? Haben Sie vielleicht den Film "Die Stille Revolution - Der Film zum Kulturwandel in der Arbeitswelt" gesehen und fragen sich nun, wie eine emotionalere, menschliche Führung im Alltag aussehen kann? Dann bietet mein Buch "Führen mit Herz, Kopf und Hand | Back to Basics: Die 3 Prinzipien für menschliche Führung und erfolgreiche Veränderungen" eine pragmatische Brücke zwischen Theorie und Alltag. 

Grundlage des Buches ist mein Verständnis von "menschlich führen":

1. Führen mit Fokus auf den psychischen Bedürfnissen 

Die Arbeitsbedingungen und Umfeldbedingungen ändern sich. Doch unsere psychischen Bedürfnisse bleiben in ihren Grundzügen gleich! Deshalb ist es bei aller Agilität und Digitalisierung - oder welche Buzzwords Sie auch nutzen - elementar, sich der ureigensten menschlichen Bedürfnisse bewusst zu sein. Erfolgreiche Führungskräfte sind diejenigen, die ihre Führung am Menschen und an ihren psychischen Bedürfnissen nach Bedeutung, Klarheit und Machbarkeit ausrichten – und nicht nur an Zahlen. Führen mit Herz, Kopf und Hand erreicht und mobilisiert den Menschen, wenn wir uns immer der folgenden drei Fragen bewusst sind, beantworten können oder gemeinsam nach Antworten suchen: 

  • „Wozu machen wir das?" 
  • "Was wollen wir? 
  • "Wie können wir es schaffen?“ 

2. Vertrauen schaffen und Beziehungen stärken 

„Menschlich führen“ bedeutet, dass die Führungskraft durch ihr Verhalten und ihre Kommunikation ein vertrauensvolles Umfeld durch die 3 Prinzipien „Führen mit Herz, Kopf und Hand“ gestaltet. Dies ist die Basis für ehrliche und respektvolle Beziehungen zwischen der Führungskraft und ihrem Team bzw. der Mitarbeitenden untereinander. Ehrliche und respektvolle Beziehungen sind wiederum die Basis für nachhaltig gute Veränderungen. Sie ermöglichen ein konstruktives Ausloten von Lösungsmöglichkeiten,  ein respektvolles Grenzen setzen sowie eine offene Feedbackkultur für gute Weiterentwicklungsmöglichkeiten. 

Grundvoraussetzung für respektvolle Beziehungen ist ein aufrichtiges und ehrliches Interesse am Menschen. Es bedarf einer zutiefst wertschätzenden und respektvollen Grundhaltung, wie zum Beispiel „Ich akzeptiere und schätze grundsätzlich den Menschen, auch wenn ich das Verhalten zum Teil nicht gut finde oder wir anderer Meinung sind.“ 

3. Verantwortung übernehmen 

„Menschlich führen“ bedeutet, dass wir Verantwortungen für Beziehungen übernehmen - statt die Verantwortung komplett beim Anderen zu lassen. Wir sind uns der Wirkung unseres Verhaltens auf die Beziehung zu uns selbst und unseren Mitmenschen bewusst. Wir übernehmen Mit-Verantwortung und reflektieren den eigenen Anteil. Wir können einschätzen, ob wir Klarheit, Machbarkeit und Anerkennung durch unsere Kommunikation unterstützen oder nicht. Führungskräfte gehen bei der Beziehungsgestaltung zu ihren Mitarbeitenden in Führung, machen den ersten Schritt und motivieren dadurch Mitarbeitende zu einer gegenseitigen vertrauens- und verantwortungsvollen Beziehungsgestaltung. 

Menschlich führen ist kein Hokuspokus, sondern zeichnet sich durch eine Vielzahl an "Basics" aus, wie zum Beispiel wirkliches zuhören, präsent sein oder klar kommunizieren.

Lust auf mehr? Hier geht es zur Leseprobe von "Führen mit Herz, Kopf und Hand"
Direktkontakt:
Anke von Platen
Franzburger Straße 2 e
30989 Gehrden (bei Hannover)
Tel. +49(0)5108 . 923 1566
kontakt@ankevonplaten.de
© 2017 Anke von Platen
Powered by Chimpify