Selbstführung - was ist das?

Wir führen Projekte, wir führen Teams und wir führen uns selbst. Darum geht es. Und wir wissen, alles was mit „Selbst“ zu tun hat, da wird es persönlich und manchmal auch unbequem. Selbstführung ist eine Entdeckungsreise. Mir liegt es am Herzen, dass diese Reise möglichst leicht wird und so oft wie möglich Freude macht. 

 

Selbstführung beinhaltet drei Aspekte

  1. Selbsterkenntnis - mit den Aspekten Selbstreflexion, Selbstwahrnehmung, Achtsamkeit auf die eigene Persönlichkeit: Wie bin ich gestrickt? Wie bin ich aufgestellt? Was sind meine Werte? Wie ist meine innere Haltung? Wo sind meine Stärken und Herausforderungen?
  2. Selbstverantwortung – die Erkenntnis, dass nur wir selbst uns steuern können und für uns verantwortlich sind. Wir sind verantwortlich für unsere Gedanken, Emotionen und Reaktionen auf das, was passiert. Wir haben die Zügel unseres Lebens in der Hand.
  3. Selbstregulation / Selbststeuerung – nach der Selbsterkenntnis und der Selbstverantwortung kann eine effektive Selbststeuerung gelingen: Durch ein Selbstmanagement und eine Selbstorganisation im Berufsalltag. 

Um das sehr umfassende Thema Selbstführung fassbar zu machen, habe ich in 2015 das einzigartige Kutschensystem entwickelt. Das Kutschensystem ist ein Persönlichkeitsmodell und zeigt auf, wie wir funktionieren:

 

Wir alle sind aufgestellt wie eine Kutsche: Unser Körper ist die Kutsche, die Pferde symbolisieren unsere Gedanken, Emotionen und Werte. Kutsche und Pferde sind eng miteinander verbunden. Vor allen Dingen Emotionen drücken sich körperlich aus. Damit Kutsche und Pferde gut gesteuert werden, benötigen wir einen Kutscher, der die Zügel des Systems in der Hand behält. Der Kutscher steht für unsere innere Führungsinstanz, unseren inneren Dirigenten. Je nachdem welche Einstellung der Kutscher hat, wird das System gesteuert. Der Kutscher hat alles im Blick und stimmt es aufeinander ab: Kutsche, Pferde, Weg, Ziele – er sorgt dafür, dass die Kutsche eine gute Fahrt hat.

 

Das Kutschensystem wirkt in den Beratungen und Impulsen vom ersten Moment an: Wir begreifen wie wir funktionieren (Selbsterkenntnis), erkennen, dass wir uns mit all unseren Gedanken und Emotionen steuern können (Selbstverantwortung) und entdecken Möglichkeiten, wie wir unseren Weg und unsere Kutsche gestalten können (Selbstregulation).